Basteln mit Herbstlaub

Heute möchte ich euch eine tolle Bastelidee vorstellen, ich habe die Idee aus einer Zeitschrift und fand es so einfach und toll, dass ich mir vorstellen kann, der ein oder andere von euch würde das auch gerne umsetzen. Und zwar sind das Blätterigel.

Du brauchst:

{Werbung da Marken erkennbar}

Papier (vorzugsweise Pappkarton, vorzugsweise braun oder hellbraun. Jede andere Farbe geht aber natürlich auch), Flüssigkleber, alternativ geht auch Kleister, eine Bastelschere, (Bunt)Stifte und Herbstlaub. Am besten eignet sich Ahorn und Eiche da die Blätter ein bisschen „stachelig“ sind.

Zuerst malst du den groben Umriss des Igels auf den Pappkarton. Beachte hierbei, ohne Kleinkind in der Nähe wird der Karton wahrscheinlich auch nicht zerknicken. 😉

Nachdem der Igel ausgeschnitten ist kommt der Kleber zum Einsatz, Flüssigkleber oder Kleister eignet sich am besten um das Laub gut zu fixieren. Den hinteren Teil des Igels großzügig einschmieren und dann die, am besten vorher ausgesuchten und zurechtgelegten Blätter wie das Stachelkleid des Igels auflegen. Ggf muss hier und da noch etwas mehr Kleber aufgetragen werden, vor allem wenn die Blätter überlappen.

Als letzten Schritt habe ich den Igel leicht angemalt weil wir leider keinen farbige. Pappkarton hatten. Dann noch ein Gesicht aufmalen und fertig ist die Herbstdeko.

Wirklich einfach und auch für Kleinkinder schon toll zum mitmachen. Sei es Laub sammeln oder Kleber auftragen, da kommen auch zweijährige schon auf den Geschmack. 😉

Viel Spaß beim nachmachen!

Der erste Geburtstag

Etwas verspätet zwar, aber ich möchte euch natürlich noch vom ersten Geburtstag unserer kleinen Madame berichten.

Am 20.09. war der große Tag gekommen. So ganz glauben kann ich es immer noch nicht, dass bereits ein volles Jahr vergangen sein soll.

Unser Babymädchen 2.0 hatte viele liebe Gäste und wir hatten traumhaftes Wetter. Es gab viele schöne Geschenke obwohl ja eigentlich bereits alles in Hülle und Fülle vorhanden ist.

3 Tage vorher war der Termin zur U6, die Kleine wurde geimpft, vermessen und gewogen, ihre Reflexe wurden getestet und auch ihre Augen untersucht. Ihre Sehstärke ist mehr als überdurchschnittlich gut, sie wiegt 9,6kg und ist 74cm groß. Ein perfekt entwickeltes Kleinkind quasi. -für mich manchmal heute noch unfassbar, dass dieser kleine Mensch mal in meinem Bauch war.

Mittlerweile krabbelt sie flink wie ein Wiesel und zieht sich auch an allem hoch. Ein paar Schritte an Möbeln entlang, oder mal an der Hand, macht sie auch, aber das krabbeln wird bevorzugt. Sie lautiert fleißig, mit einem in allen Varianten betonten „Da!“ Erreicht sie auch meistens was sie möchte. Seit dieser Woche kommt nun auch immer öfter ein echtes „Mama“ was sich zum Teil auch schon an mich richtet und mich natürlich sehr freut. 😉 Seit dieser Woche sind wir außerdem in der Kita Eingewöhnung. Bisher läuft das hervorragend, aber auch hier kann ich einfach nicht begreifen, dass mein kleines Mädchen ein Kitakind ist und damit in die Fußstapfen ihrer großen Schwester tritt.

Ach meine Kleine, behalte dir immer dein fröhliches, aufgeschlossenes Wesen und deine neugierige Art. Deine Mamas und deine große Schwester lieben dich sehr und sind so froh dich zu haben! Wir freuen uns sehr auf dein neues Lebensjahr mit dir! Möge es reich sein an Gesundheit, Glück und Freude, möge es erfüllt sein von Liebe und Familienzeit und mögest du wachsen und ein glückliches kleines Mädchen werden (bleiben). Wir lieben dich!