Schwangerschaftsupdate 1


Am Freitag war ich endlich bei der Gyn um die Schwangerschaft bestätigen zu lassen. Dieses Mal war ich viel, viel, viel hibbeliger vorher und unglaublich nervös. Von Donnerstag auf Freitag hab ich kaum schlafen können und Freitag dachte ich schon ich kipp aus den Latschen während wir warten mussten. Ich hatte so eine Angst dass es nicht da sitzt wo es muss oder sonstwas komisches passiert. Zumal meine (wieder kaum vorhandenen) Anzeichen diesmal auch anders sind als bei der ersten Schwangerschaft. Ich hab viel mehr „Schmerzen“ im Unterleib und im unteren Rücken, ab und zu gaaanz leichte Übelkeit gepaart mit Schwindel, weniger ZS als letztes Mal (wobei das langsam mehr wird) und alles in allem fühle ich mich einfach anders. Aber irgendwie gut anders. Glücklicher? 

Um 12:15 waren wir endlich dran. Ohne langes Geplänkel ging es direkt zum Ultraschall und es fand sich eine „wunderschöne intrauterine Fruchthöhlung“  um es mit den Worten meiner Gyn zu sagen. 😍 


Ich war sehr glücklich und unendlich erleichtert und musste mir beim rausgehen glatt ein paar Tränchen verdrücken. 😍 

Die Freude hielt leider nur kurz, denn freute ich mich erst über die überdurchschnittlich große Fruchthöhle, bekam ich irgendwann Angst sie könnte zu groß sein. Eine Freundin ist exakt eine Woche weiter als ich und ihre Fruchthöhle war an 6+1 „erst“ 12mm groß, meine an 5+4 schon knapp 18mm. Und dann hab ich das falscheste gemacht was ich machen konnte, ich hab gegoogelt. Natürlich habe ich allerhand schreckliches gefunden. Meine Fruchthöhle ist 1cm größer als der Durchschnitt und das kann von Zwillingen über Gendefekt bis Fehlgeburt alles bedeuten. Ich hatte wirklich große Angst und viele Sorgen, hab mir das Hirn zermartert und mich dafür noch mehr zermürbt weil ich ja weiß dass das Gift ist. 

Wie auch immer, Sonntag stieß ich irgendwann auf eine Tabelle die vermuten ließ, dass die „Norm“ bei 5+4 zwar 8mm sind, 18 aber noch total okay und überhaupt nicht schlimm. Das beruhigte mich schon sehr und da ich heute morgen eh nochmal zu Blutabnahme musste, habe ich mich gleich nochmal bei meiner Gyn rückversichert und sie sagte es sieht wirklich alles super aus und im E-Fall ist groß allemal besser als klein. 

Ich bin sehr erleichtert und fühle mich eigentlich in meinem positiven Gefühl, was diese Schwangerschaft betrifft, bestärkt. 🙂 und ich habe mir vorgenommen nie mehr an einem Freitag   oder vor einem Feiertag zum Gyn zu gehen einfach damit ich im Fall der Fälle telefonisch Rücksprache halten kann und nicht wieder anfange mir die Finger wund zu googlen! 👆🏻

Zweieinhalb 

Wahnsinn wie die Zeit vergeht, Wahnsinn was du schon alles kannst, wie groß du geworden bist und was in dem letzten Jahr alles passiert ist. 

Du singst mit Leidenschaft und kannst dir unwahrscheinlich gut Texte merken. Du liebst Bücher und kannst nicht genug von ihnen haben. Vorlesen ist ein tägliches Ritual, einige Bücher kannst du quasi auswendig und korrigierst einen wenn man etwas falsch sagt. Seit kurzem bist du leidenschaftliche Puppenmama. Zwar begleitet deine Puppe „Puppe“ dich schon seit langem, aber erst seit etwa 3-4 Monaten muss sie überall mit hin, schläft mit im (Familien)Bett, wird getragen, getröstet und verwöhnt. Dein 2. liebster begleitet ist der kleine Affe Coco den du zu Weihnachten bekommen hast. Außerdem liebst du deine „Pferdefarm“ von schleich und spielst mit Ihnen und/oder deinen Duplofiguren richtige Geschichten. Manchmal, wenn Mama Abendbrot macht, darfst du Fernsehen. Dann guckst du immer Peppa Wutz, die findest du ganz toll und kannst nicht genug von ihr bekommen. 

Mittlerweile kann man sich mit dir sehr gut unterhalten, du erzählst wie dein Tag war, was dich beschäftigt und was du machen möchtest. Ebenso stellst du viele Fragen und bist sehr wissbegierig was deine Umwelt betrifft. Du kennst deinen vollen Namen, deine volle Adresse, die Adresse der Kita und kannst bis 10 zählen. Du merkst wenn du auf Toilette musst aber findest die Windel oft noch bequemer.

Es gibt bestimmt noch viel mehr zu erzählen aber das wichtigste ist, dass wir dich sehr lieb haben und sehr stolz auf das kleine, höfliche Mädchen sind das aus dir wird und schon geworden ist. ❤ 

Ein Versuch ein Treffer! 

Richtig fassen kann ich es noch nicht, aber es hat direkt im ersten Zyklus nach der Ausschabung wieder geklappt. Ich habe heute nmt und deutlich positiv getestet. Wissen tue ich es schon seit Mitte letzter Woche aber richtig eindeutig wurden die Tests erst ab Samstag. Wir sind unfassbar dankbar und glücklich. Bitte, bitte beiß dich fest kleiner Bauchkeks, wir lieben dich und freuen uns sehr auf dich! ❤️