Kurzes Update

Die letzte Nacht war Horror! Ab 4 Uhr war an Schlaf nicht mehr zu denken! 😔 Erst Pipi machen, dann nicht wieder einschlafen können, dann niedriger Zucker, dann Rückenschmerzen ohne Ende (die fiesen in den Rippen), dann rumgelaufen, wieder hingelegt, kurz nach 6:30 gerade wieder eingenickt, da klingelt der Wecker der Liebsten! 😔😢 ich hätte heulen können!!!

Die fiesen Rückenschmerzen blieben fast den ganzen Tag gleich stark. Kurzzeitig half ein Körnerkissen. 30 min richtig warm Duschen vorm GVK tat auch gut, aber schließlich nahm ich doch ne Paracetamol.

Beim letzten GVK hatte meine Hebi mir ein Schmerzöl zur Massage mitgegeben. Das half auch ganz gut, wenn die Liebste mir die Rippen/den Rücken massierte.
Nun war das Thema im heutigen GVK Massagen vor und während der Wehen, also Entspannungsmassagen, Wehen fördernde Massagen, etc. Nach dem Bericht meiner Horrornacht nahm die Hebi mich netterweise als Demonstrationsobjekt, zumal mein Schatzi eh nicht mitkonnte heute. Dabei stellte sie erstmal entsetzt fest, dass meine fiesen Schmerzpunkte direkt an den Schulterblättern liegen und typische Wehenpunkte sind. Sie zeigen sowohl Wehen an, können aber auch zur Wehenförderung massiert werden! 😳😳😳 Ab sofort bis mindestens zur 37./38. Woche Massageverbot an diesen Stellen!!! Stattdessen nur Wärme drauf und ein bißchen versuchen zu dehnen.
Schließlich fand sie die Punkte mit denen wir gut zur Entspannung arbeiten können und die es auch dringend brauchen, nämlich meine Nierengegend! 😳 ihre Griffe taten unheimlich gut! ☺️ und sie gab mir noch die Nummer einer Osteopatin mit, an die soll ich mich dringend wenden! 😉 mal sehen, wie schnell sie Zeit hat!

Morgen ist dann das große 3. Trimester Screening! Und das erste Mal CTG! Super, am wärmsten Tag der Woche (bis zu 30 Grad sind angesagt!) muss ich doof rumliegen! 😉 naja, danach will ich auf jeden Fall nen Eis! Und außerdem sehen wir ja unsere Muckeline! Das entschädigt für alles! ☺️😍

Jetzt aber noch eine ganz tolle Nachricht:

Ihr habt ja vielleicht in meinem letzten Blogeintrag gelesen, wie sehr ich mich über die Lieferung der Pink Lining Wickeltasche gefreut habe! Die hatte ich ja mit nem 11% Muttertagsrabatt bei Tausendkind bestellt. Am Muttertag hat Tausendkind auch ein Gewinnspiel gestartet. Es gab 5x ein Produkt der Pink Lining Reihe zu gewinnen. Man musste nur nen Kommentar hinterlassen, wie man den Muttertag verbringt. Hab natürlich mitgemacht. Die Auslosung war dann den Sonntag drauf, also am 18. Ich hatte das schon wieder total vergessen. Gestern meinte meine Liebste dann, sie hätte gelesen, die Gewinner stünden fest, darunter jemand mit meinem Namen, aber es hätte sich schon jemand gemeldet. Beim genaueren Durchlesen der Kommentare stellte sich heraus, dass dies nicht die gesuchte Person war. Ich fragte also locker per Kommentar nach, ob ich es vielleicht wäre. Die Antwort kam prompt: „Jup!“ 😳☺️☺️☺️ Wie cool ist das denn bitte?!?! Wie sagt meine beste Freundin immer so schön?! Der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen! (Schwangerschaft, Hauskauf, Totsbots gewonnen und jetzt das). 😉 Ich durfte mir egal was aus der Serie aussuchen und habe mich für eine „Twice as nice“ Zwillingswickeltasche entschieden, denn da passt garantiert alles rein, was man als zukünftige Stoffwickelmama so braucht, auch für einen langen Ausflug mit Wechselwäsche etc.! 😍☺️ ich freu mich jetzt schon riesig auf ihre Ankunft! ☺️

So, jetzt ab ins Bett mit Körnerkissen und noch mehr Polsterung im Rücken. Auf eine bessere Nacht!

Fröhlicher Päckchentag!

WooHoo! Alle erwarteten Pakete kamen heute an und wurden freudig ausgepackt! 😄

20140514-161620.jpg

Die 2 gelben Pakete waren von meiner Schwester. Sie waren voll bis zum Rand mit Kleidung für die Muckeline, die meine Schwester mit meiner Nichte aussortiert hat, vereinzelt schon bis Größe 134! 😳 die meisten Stücke aber in Größe 80-116. Da die Nichte auch ein Juli-Kind und recht groß gewachsen ist, hoffen wir, dass die Sachen unserer Maus etwa immer zum gleichen Zeitpunkt passen werden. 😊 ein großes Kind erwarte ich ja auch eher, bei meiner Größe (1,81m) und der Größe des Spenders. Aber es könnten sich natürlich auch die Gene meiner Mutter durchsetzen, die ja nur 1,60m ist. 😂

In dem kleinen Karton war dann die heiß erwartete Fluffymail! 😍 Wir hatten ja einen 5% Rabatt-Gutschein für einen Stoffwindel-Shop und haben dann ein Mixed-Paket von Totsbots bestellt. Dadrin waren 2 AIOs, 3 Bamboozles und eine Überhose. Außerdem noch gratis 1 Bambuseinlage, 1 Fleeceeinlage und 1 Rolle Einmalvlies.
Von den Bamboozles bin ich auf den ersten Blick und das erste Fühlen sofort begeistert! Bei den AIOs bin ich noch skeptisch. Aber wer weiß, vielleicht finde ich sie ja an Mausis Popo total super und praktischer als ich bis jetzt denke.

20140514-165418.jpg

Das absolute Highlight verbarg sich dann in dem weißen Karton. Angesteckt/inspiriert von einer guten Freundin, die auch mit Stoffies wickelt und regelmäßig Videos mit Tipps und Tricks postet, unter anderem auch eins über eine gute, geräumige Wickeltasche mit genug Platz für Nappies, Wetbag, und was man sonst so braucht, konnten wir dem 11% Muttertagsrabatt bei Tausendkind nicht widerstehen! Wir haben uns eine Wickeltasche von Pink Lining gegönnt! ☺️😍 Es ist das Modell „Mama et bébé“, „Flamingo Walk“. Alle Modelle enthalten eine Wickelunterlage und eine Kosmetiktasche, welche man super auch als Wetbag oder für feuchte Waschlappen nutzen kann. Eingenäht sind auch 2 Isoliertaschen für Fläschchen oder Gläschen. Ich liebe sie schon jetzt! 😍☺️

20140514-181557.jpg

Update aus der 30. Woche

Mir geht es gut, jedenfalls meistens. 😉
Das Einzige was wirklich nervt und weh tut, sind die Schmerzen in den Rippen aufm Rücken! 😔 sie kommen bei verschiedenen Gelegenheiten: zu viel auf einmal gegessen, langes Sitzen ohne Rückenlehne, „zu langes“ im Bett liegen und ähnliches. Zum Glück hat mein Schatz über all die Jahre mit mir echt an Fingerfertigkeit und Ausdauer für Massagen dazugewonnen und kann mir dann meist helfen. 😊

Gestern war ich dann auch wieder beim Diabetologen. Er ist wirklich sowas von zufrieden mit mir! ☺️ Seit dem letzten Termin im April musste ich noch nichts wieder an meiner Basalrate ändern und der Hba1C ist nochmal gesunken, auf 5,3! 😎 Ich sag’s ja: ich bleibe dauerschwanger! 😉😛

Der Muckeline geht es prächtig! 😊😍 der erneute Ultraschall am Freitag im KH war erfolgreich, was den Schall von Herz und Nabelschnur angeht. Und die Ärztin, wieder die nette ebenfalls Schwangere, bestätigte in ihrem Bericht mit Ausrufezeichen, dass unsere Maus ein Mädchen ist! 😄😍 Die Kleine schenkte uns noch ein bezauberndes Lächeln, was die Ärztin mit einem wissenden Lächeln sofort druckte! 😍

20140513-114131.jpg

Die Bewegungen der Muckeline gehen von vielen kurzen Bewegungen inzwischen eher zu längeren „alienmäßigen“ Bewegungen über, die auch durchaus mal zu sehen sind! ☺️
Die Kleine macht mich jetzt schon so glücklich! Wie soll das erst nach der Geburt werden?! 😉

Apropos Geburt: über die mach ich mir immer mehr Gedanken. Ich träume auch die beklopptesten Sachen. Und das Thema Einleitung aus dem GVK letzte Woche lässt mich nicht los… Dazu aber vielleicht ein anderes Mal mehr, vielleicht wenn ich weiß, wie meine Wunschklinik dazu steht. Wenn alles klappt, können wir uns die am Freitag angucken.

Achja, ich muss noch was gestehen:
Ich bin schon jetzt Stoffwindel süchtig! 😉😂 Am Sonntag gab’s nen 5% Rabatt Gutschein bei dem Shop, wo wir auch in der Stoffwindelwoche schon was bestellt hatten… Mehr muss ich glaub ich nicht sagen… Ich warte also ungeduldig auf neue Fluffymail! ☺️ Und meine Schwester hat gestern auch 2 Pakete an uns losgeschickt! Tolle Woche, finde ich! ☺️

So, ich muss dann jetzt mal kochen, die Liebste hat gleich Mittagspause. 😄😍

Fremdbetreuung

Unser Kind wird ja leider zu den Kindern gehören dir relativ früh ihre Karriere in der KiTa beginnen, nämlich mit etwa einem Jahr. Das liegt zum Großteil leider daran, dass meine Frau die das Kind bekommt, bei uns der Hauptverdiener ist und wir, selbst wenn wir kein Haus gekauft hätten, es uns finanziell einfach nicht erlauben können, dass sie 2 oder mehr Jahre elternzeit macht.

So hat sie bereits vor etlichen Wochen begonnen, die leidige Suche nach einem geeigneten Betreuungsplatz. Natürlich hat man eigentlich gar nicht die Möglichkeit große Ansprüche zu haben oder gar einen Platz zu wählen. Man muss mehr oder wenige nehmen was man kriegen kann, besonders wenn man so auf Betreuung angewiesen ist wie wir.
Wir versuchen aber zumindest etwas zu Filtern in dem wir uns möglichst viele KiTas in unserer Region ansehen und so zumindest eine Auswahl derer treffen die am ehesten für uns in Frage kommen, statt uns wild drauflos zu bewerben.

Eine KiTa zB, Elterninitiative, extrem hoher Vereinsbeitrag, im Verhältnis hohe Verpflegungskosten, dann auch noch rein vegetarisch (gut, einige mögen das toll finden, für uns, auch wenn wir eher selten Fleisch essen, ist es aber dennoch ein Kritikpunkt), etc.pp. ist direkt durchgefallen, dort werden wir uns nicht bewerben.

Dahingegen waren wir am vergangenen Mittwoch in unserer absoluten Traum-KiTa! Absolut geiles, riesengroßes Außengelände mit Bolzplatz, Schaukeln, Klettergerüsten, Matschanlage, und vielem mehr, direkt am Wald in der Nähe eines Bachs, 5 (oder sogar 6?!) Gruppen Teils altersgemischt teils U3 teils ü3.! Interaktiv, und pädagogisch absolut unser Fall! Bei den Kleinen ein Schlüssel von 1:4, also eine wirklich gut besetzte KiTa, wozu man sagen muss, dass die zum Teil auch mit Tagesmüttern Arbeiten (5 an der Zahl), die teilweise vor Ort, bei Bedarf aber auch in den Familien arbeiten.
Das pädagogische Konzept ist vor 5 Jahren komplett überarbeitet worden, man hat sich überlegt wie man die Kinder besser einbeziehen kann, sie mitbestimmen lassen kann und sie zu selbstverantwortlichen, selbstständigen, toleranten, lösungsorientierten jungen Menschen erziehen kann. Partizipation eben. Und das leben die dort schon bei den ganz kleinen, selbst wenn das kommunizieren nicht so einfach ist, haben sie die Lösung gewählt die Kleinsten über Bilder ihre Meinung ausdrücken zu lassen. Es gibt weder bei den Kleinen noch den Großen einen Schlafenszwang, noch einen Essenszwang. Es muss sich in der Mittagszeit ausgeruht, bzw leise beschäftigt werden, wer nicht schlafen will der muss aber nicht. Und selbst die kleinen, wie wir erwachsenen auch, haben das recht zu sagen, dass sie etwas nicht mögen und dann muss es auch nicht gegessen werden (wobei zumindest probiert wird). Da stehen wir absolut dahinter, denn essen soll Genuss und nicht zwang sein und hierzulande muss und wird wohl auch niemand verhungern. Aller Zwang kreiert schlussendlich eh nur Magersucht oder Fettleibigkeit.

Zudem lernen sie dort schon sehr früh auf den eigenen Körper zu hören in dem sie selbst entscheiden dürfen (wenn auch kontrolliert) wie warm oder kalt sie sich anziehen wenn sie rausgehen. Es gibt regelmäßige „Popokreise“ in denen dann verschiedene Dinge gemeinsam mit den Kindern entschieden, besprochen, geplant werden. Sie werden nach ihren Ideen gefragt, ihre Meinung wird angehört und sie dürfen Kritik äußern wenn ihnen mal was nicht gefällt. Außerdem hat jede Gruppe (der älteren Kinder) 3 Kinder die von den anderen zu Delegierten gewählt wurden. Also schon eine erste Form von Klassensprecher. 😉 überall hängen Plakate mit Regeln zu gewissen Themen (zB Mülltrennung, verhalten im Notfall usw) in Bilderform die von den Kindern selbst erarbeitet und dargestellt wurden.

Dann war ich ganz begeistert von der Leiterin, sie kannte echt jedes Kind mit Namen (und das bei 75 Kindern!) und war eine dermaßen angenehme, ruhige Person, ich glaub die kann man nur mögen. Sie hat auch so entspannt reagiert als ich uns vorstellte und sagte dass wir eine Regenbogenfamilie sind, ich glaub da hatte sie mich schon! 😀

Hach ihr merkt, ich bin hin und weg von der KiTa und hätte sooo gerne, dass Töchterchen dort einen Platz bekommt, aber das können wir leider nicht beeinflussen. Daher bitte alle Däumchen drücken, im Januar wissen wir mehr! 😀

Fluffymail oder auch Stoffwindelpost

Dienstag kam sie endlich an, unsere erste Fluffymail mit der Bestellung aus der Stoffwindelwoche 2014! Wir haben sehnsüchtig darauf gewartet und wurden nicht enttäuscht! ☺️ wir haben Mullwindeln als Einlagen, 3 Capri-Überhosen von Blueberry, 2 Wetbags für die nassen Windeln und Waschmittel bestellt. Andere Systeme und Einlagen sind noch auf unserer Babywunschliste bei Amazon. 😉 hier aber erstmal ein Bild unserer Ausbeute:

20140508-140620.jpg

Meine Frau versuchte dann auch gleich mal eine Überhose mit der von mir gefalteten Mullwindel auszulegen. Das ging auch ganz gut.

20140508-140836.jpg

Und die fertig präparierte Stoffie:

20140508-141022.jpg

Gestern hab ich dann alles gewaschen. Die Mullwindeln müssen noch 2-3x durch die Maschine, für optimale Saugkraft, aber da ich sie heute schon von der Leine nehmen konnte, wird der zeitliche Aufwand sich in Grenzen halten. 😉 ich freu mich darauf die tollen bunten Stoffies um Muckelinchens Popöchen zu wickeln! 😄 Für die Zeit mit Nabelschnurrest haben wir noch nicht die ideale Lösung gefunden, aber vielleicht findet sich da ja auch noch was…

Montag war ich ja außerdem auch zur Feindiagnostik im KH. Morgen muss ich nochmal hin, weil die Maus mit dem Rücken nach außen lag und wir deshalb keinen Blick auf Herz und Nabelschnur bekamen.
Ansonsten ist mit der Maus alles vollkommen in Ordnung. Die sehr nette und selbst schwangere Ärztin hat den kompletten Kopf durchleuchtet (auch das Kleinhirn war endlich mal perfekt zu sehen) und mir dabei einen 3D Blick auf das Gesicht des Mäuschens ermöglicht. 😍😍😍
Sie hat die kleine Madame mit 1230 g vermessen (stimmt also mit meiner Gyn überein, die vor 2 Wochen 830g meinte; bei 200g Zunahme die Woche kommt das ja genau hin! Meine Hebi hat mich letzte Woche mit einer Schätzung von 1200-1500g nach Abtasten voll schockiert!!) und sie hat riesige Füße: 5,5cm!!! 😳 hallo?! Es sind doch noch 11 Wochen bis ET!!! Sie will wohl gleich loslaufen! 😉😂 Auch die Unterschenkel- und Oberschenkelknochen waren perfekt zu sehen. Der Mutterkuchen sitzt direkt unter meinem Brustkorb und ist sehr gut versorgt. 😊 Nieren, Magen und Blase sind, wie schon vorher festgestellt, an Ort und Stelle.
Hier noch das Bild von unserer Hübschen:

20140508-143228.jpg

Jetzt hoffe ich, dass die Maus sich bis morgen früh so gedreht hat, dass wir das Herz und die Nabelschnur schallen lassen können. Kaum zu glauben, dass morgen schon die 30. SSW beginnt! Die Zeit rennt!